Wintersportparadies Österreich

 

Alpin-urbanes Flair – in Österreich trifft Kultur auf Sport und Stadt auf Land. Besonders im Winter lässt sich ein Städtetrip perfekt mit einem Aktivurlaub verbinden. Von den kulturreichen Städten Innsbruck und Salzburg ist es nur einen Katzensprung in eines der unzähligen Skigebiete Österreichs. Urlauber, die diese einzigartige Kombination erleben möchten, können vom Hamburg Airport mehrmals wöchentlich und jetzt noch öfter in das Herz Österreichs reisen. Passend zur Winterzeit erhöhen viele Airlines die Frequenzen in die beliebten Wintersportgebiete. 

 

Raus aus dem Flieger und rein in die österreichische Erlebniswelt. Die einzigartige Landschaft, die historischen Prachtbauten, die kulturellen Schätze und die köstliche Schmankerl-Küche werden jeden Österreich-Besucher begeistern. Egal, ob es in die Alpenmetropole Innsbruck oder Mozarts Geburtsstadt Salzburg geht – es gibt viel zu entdecken. Auch die Destinationen Wien und Klagenfurt werden mehrmals wöchentlich angeflogen.

 

Innsbruck – das Herz der Alpen

Die Landeshauptstadt Tirols besticht durch ihre Vielseitigkeit. Die Besucher können sich auf eine Mischung aus urbanem und alpinem Flair, Brauchtum und Moderne sowie Berg und Tal freuen. In der historischen Innsbrucker Altstadt mit ihren kleinen Gassen und beeindruckenden Gebäuden wird Geschichte lebendig. Das Goldene Dachl, der Prunkerker Kaiser Maximilians I, die Kaiserliche Hofburg und das Schloss Ambras gehören zu jeder Sightseeingtour dazu. Wer es hingegen auf die neuesten Modetrends abgesehen hat, wird auf der großzügigen Flaniermeile Maria-Theresien-Straßen fündig.

 

Eindrucksvolle Berge wie die Nordkette, der Patscherkofel und die Serles sorgen in Innsbruck zu jeder Jahreszeit für eine imposante Kulisse. Die unmittelbare Nähe der Berge ermöglicht es, den Städtetrip mit einem Aktivurlaub zu verbinden. Im Winter gelangen die Urlauber mit den kostenlosen Skibussen bequem in eines der zahlreichen umliegenden Skigebiete (z. B. Nordkette, Patscherkofel oder Stubaier Gletscher). Hier erwartet die Besucher grenzenloses Wintervergnügen: Skifahrer und Snowboarder finden beste Bedingungen auf den unzähligen Pisten, aber auch Rodler, Winterwanderer und Langläufer kommen auf ihre Kosten. Tiefschnee-Fans können in einer der vier Freeride Areas ihre Schwünge über unverspurte, weiße Hänge ziehen, und Ruhesuchende genießen auf den urigen Almterrassen die Tiroler Sonne und das unvergleichliche Winterpanorama. Zum Après-Ski treffen sich dann alle wieder in der Stadt, um gemeinsam zu feiern und auf unvergessliche Erlebnisse anzustoßen.

 

Salzburg – die Kulturhauptstadt Österreichs

In der Barockstadt Salzburg verschmelzen Tradition und Moderne zu einem Gesamtkunstwerk. Das Panorama der Kulturmetropole wird durch die Festung Hohensalzburg dominiert. Sie thront auf dem Festungsberg im Herzen der Stadt und ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise durch das UNESCO Weltkulturerbe. Zum einen kann man sich von dort aus einen idealen Überblick verschaffen, zum anderen vermittelt sie ein starkes Gefühl für das historische Flair. Untrennbar mit Salzburg verbunden ist das Leben von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Geschichte des weltberühmten Komponisten zieht sich wie ein roter Faden durch die Stadt. Während eines Spaziergangs vom Mozart-Geburtshaus über den Salzburger Dom bis hin zum Mozart-Wohnhaus können sich Kulturinteressierte einen persönlichen Eindruck des Werdeganges des außergewöhnlichen Künstlers verschaffen. Darüber hinaus hat Salzburg noch zahlreiche weitere kulturelle Highlights zu bieten: Die renommierte Musik-Universität, das Museum der Moderne oder die Salzburger Festspiele machen die Stadt zu einer der wichtigsten kulturellen Metropolen der Welt.

 

Auch das Salzburger Umland ist einen Ausflug wert und bietet seinen Besuchern spannende Attraktionen. Historisch Interessierte können ein Salzbergwerk, eine Eishöhle oder ein Keltendorf erkunden, Wanderfreunde genießen den Tag in einer Klamm. Für Urlauber mit Kindern empfiehlt sich der Besuch im Zoo Hellbrunn.

 

Im Salzburger Land erwarten Aktivurlauber zahlreiche Skigebiete. Der größte österreichische Skiverbund Ski amadé ist ein Bund aus fünf verschiedenen Regionen und 25 Ski-Orten rund um Salzburg. Hier warten über 760 Pistenkilometer und 270 Liftanlagen auf Schneebegeisterte. Das Skiareal Flachau ist ein mehrfach international ausgezeichnetes Skigebiet und eignet sich besonders für anspruchsvolle Skifahrer. Ideal für Kinder, Anfänger und Wiedereinsteiger ist das Familienskigebiet Filzmoos. Die überschaubaren Pisten bieten viel Platz und Sicherheit für ein unvergessliches Ski-Erlebnis.

 

Hamburg – Innsbruck mit airberlin (ab 9.12.2016)

 

Abflug in Hamburg

Ankunft in Innsbruck

Montag

10:30 Uhr

11:55 Uhr

Mittwoch

10:30 Uhr

11:55 Uhr

Donnerstag

10:30 Uhr

11:55 Uhr

Freitag

10:30 Uhr

11:55 Uhr

Sonntag

10:30 Uhr

11:55 Uhr

 

Abflug in Innsbruck

Ankunft in Hamburg

Montag

12:40 Uhr

14:05 Uhr

Mittwoch

12:40 Uhr

14:05 Uhr

Donnerstag

12:40 Uhr

14:05 Uhr

Freitag

12:40 Uhr

14:05 Uhr

Sonntag

12:40 Uhr

14:05 Uhr

Alle Zeitangaben sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten. Buchbar sind die Flüge ab sofort im Reisebüro oder unter www.airberlin.com.

Hamburg – Salzburg mit easyJet und Eurowings

Mit easyJet können Urlauber täglich von Hamburg nach Salzburg fliegen. Sonntags sogar zweimal. Buchbar sind die Flüge ab sofort unter www.easyjet.com.

Ab dem 17. Dezember bringt auch Eurowings Reisenden montags, donnerstags und Samstag in die Kulturmetropole. Die Flüge sind auf www.eurowings.com buchbar.

Unsere Highlights in Innsbruck:



Die Hungerburgbahn

Die Hungerburgbahn verbindet die Innsbrucker Altstadt mit der Hungerburg und bietet auf einer atemberaubenden Fahrt Aussicht auf die schneebedeckten Alpen. Die Bahn wurde 2007 fertig gestellt und dient als öffentliches Verkehrsmittel. Für Familien ein Muss: der Alpenzoo, der nur wenige Minuten Fahrtzeit von der Altstadt entfernt ist.

Olympia SkiWorld

Innsbruck hat Wintersportlern einiges zu bieten. Mit dem OlympiaWorld-Skipass stehen Urlaubern gleich neun Skigebiete zur Verfügung, die mit den Gratis Skibusen bequem erreichbar sind. 90 Bahnen und Lifte sowie 300 Pistenkilometer und mehrere Funparks sorgen für jede Menge Wintervergnügen – und das alles mit Schneegarantie. 

Eisklettern in und um Innsbruck

Wem Skifahren oder Schlittschuhlaufen auf die Dauer zu eintönig wird, kann sich in einer etwas anderen Wintersportart versuchen: Eisklettern ist eine Spezialdisziplin des alpinen Kletterns und erfordert auch dieselbe Schutzausrüstung. Mit Eispickel, Helm und Steigeisen wird der Aufstieg an gefrorenen Wasserfällen oder großen Eisgebilden begonnen. Auch für Anfänger gibt es passende Angebote.

Die Speckeria

Von diesem Speck kann man sich eine Scheibe abschneiden: Die Speckeria bietet, wie der Name schon sagt, Speck in allen Variationen. Vergleichbar ist der Tiroler Speck mit den Wiener Mozartkugeln – ein Stück Tradition. Genießer können sich in der urigen Stube eine Semmel To Go belegen lassen oder bei größerem Hunger auch gleich eine Vesperplatte verzehren.

Wok Race

Dank Stefan Raab haben Wok Races inzwischen Kultstatus. In Innsbruck-Igls wartet die Olympia Bobbahn auf Wagemutige, die sich mit der „Vierer-Schüssel” die 1.270 eisigen Meter ins Tal stürzen. Dabei werden auf der Eisbahn Spitzengeschwindigkeiten von fast 100 km/h erreicht. Abenteuerlustige, die die Faszination Wok-Race am eigenen Leib erleben wollen, können sich an ausgewählten Terminen anmelden.

Unsere Highlights in Salzburg:



Ski amadé

Wintersportler werden hier garantiert nicht zu kurz kommen: Der größte österreichische Skiverbund Ski amadé ist ein Bund aus fünf verschiedenen Regionen und 25 Ski-Orten rund um Salzburg. Hier warten über 760 Pistenkilometer und 270 Liftanlagen auf Schneebegeisterte. Die zahlreichen Skihütten, Bars und Discotheken haben beim Après-Ski schon so einige Frühaufsteher zu Langschläfern gemacht!

Festung Hohensalzburg

Das Wahrzeichen Salzburgs befindet sich oberhalb der Altstadt und weist ein beachtliches Alter von über 900 Jahren auf. Hohensalzburg ist außerdem die größte vollständige Burganlage Europas. Nicht nur ihre spannende Geschichte macht die Festung zu einem beliebten Ausflugsziel, auch die beeindruckende Aussicht über die Landeshauptstadt Salzburg ist Grund für unzählige Besuche.

Gastwirtschaft „Zum Wilden Mann“

Als eines der ältesten Wirtshäuser bietet „Zum Wilden Mann“ bereits seit 1883 gutbürgerliche Küche. Ein alter Brauch sorgt für Geselligkeit: sich zunächst fremde Gäste werden einfach zusammengesetzt. So sind schon viele Bekanntschaften und Freundschaften entstanden, was auch Grund für die Weiterführung dieser Tradition ist. Falls also nicht größter Wert auf traute Zweisamkeit gelegt wird, ist ein Besuch hier definitiv zu empfehlen!

Mozarts Geburtshaus

Bei einem Besuch in Salzburg darf die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit auf der To-Do-List nicht fehlen. Mozarts Geburtshaus ist seit 1880 ein Museum, das ganzjährig für tausende Besucher geöffnet hat. Hier gibt es Originalausstellungsstücke aus der Kindheit Mozarts zu besichtigen – zum Beispiel seine Kindergeige, Porträts und Urkunden. Die authentische Darstellung seiner Kindheit und Jugend ermöglicht einen tiefen Einblick in das Leben des einzigartigen Musikers.

Salzburger Christkindlmarkt

Ab dem 17. November öffnet auch der beliebte Salzburger Christkindlmarkt wieder seine Tore. Knapp eine Million Besucher reisen jährlich aus der ganzen Welt an, um den Weihnachtsmarkt unter eigens entworfenem Sternenhimmel zu bestaunen. Neben den traditionellen Würstchen- und Glühweinbuden legt der Markt besonderen Wert auf Handgefertigtes und Floristik.