Mit den Emirates Sondertarifen die Welt bereisen

Ob Dubai, Mauritius, Bangkok, Hongkong oder Johannesburg: Mit den Sondertarifen von Emirates buchen Reisende ihr persönliches Traumziel 2016 besonders günstig. Wohin wird 2016 Sie bringen? Unter anderem zwischen März und Juli fliegen Reiselustige mit Emirates von Hamburg aus bereits ab 399 Euro* in den Traumurlaub, zum Beispiel nach Dubai.

 

Dubai, die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate, entwickelte sich in nur wenigen Jahrzehnten von einer kleinen Hafenstadt zu einer pulsierenden Weltmetropole. Sie lockt Besucher aus der ganzen Welt mit einzigartigen Superlativen und kulturellen Highlights. Das höchste Gebäude der Welt, Schnee in der Wüste und Museen, in denen Geschichte zum Leben erwacht – all das erwartet Besucher in Dubai.

 

Mauritius hingegen ist ein Mekka für Erholungssuchende. Die „Perle im Indischen Ozean“ bietet endlose Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und ein angenehm mildes Klima. Traumhafte Hotels und die vielfältigen Sportmöglichkeiten wie etwa Quad-, Reit- oder Wandertouren machen die Insel sowohl für Sonnenanbeter als auch für Aktivurlauber besonders interessant.

 

Für alle Urlauber, die mehr als nur Sonne und Erholung suchen, ist die thailändische Hauptstadt Bangkok die richtige Alternative. Die Stadt gehört zu den spannendsten Metropolen Asiens. Von den Einwohnern wird diese auch liebevoll „Stadt der Engel“ genannt. Die quirlige City lockt Reisende durch eine Mischung aus traditioneller Kultur und Moderne. Bangkok ist zudem der ideale Ausgangspunkt für eine Thailand-Rundreise.

 

Die ehemalige britische Kronkolonie Hongkong gilt als Tor zu China. In der Metropole verschmelzen Ost und West zu einer harmonischen Einheit. In einer der aufregendsten Metropolen der Welt pulsiert das Leben Tag und Nacht. Ob chinesische Tradition oder westliche Moderne, hektisches Stadtleben oder unberührte Natur: Hongkong bietet einfach für jeden Geschmack etwas.

 

Johannesburg stellt einen starken Kontrast zu den Großstädten Asiens dar. Die Metropole im Herzen Südafrikas würde kaum jemand als modern oder schimmernd bezeichnen, aber die Stadt ist aufregend, spannend und sehenswert. In der Stadt prallen kulturelle Gegensätze aufeinander, die einen Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis machen. 

 

Zu allen genannten Destinationen fliegt Emirates zum Beispiel vom 28. März bis zum 20. Juni 2016 zu besonders günstigen Tarifen. Flüge ab Hamburg Airport gibt es dann bereits ab 399 Euro*. Weitere Informationen und Specials sowie die Buchungsseiten gibt es hier.

 

 

Punkte sammeln und Chauffeur-Service

 

Mit dem Bonusprogramm „Emirates Skywards“ sammeln Reisende mit jedem Emirates-Flug Bonusmeilen. Zusätzlich profitieren Sie von diversen Sonderangeboten. Weitere Informationen finden Sie auf der Emirates-Website.

 

Für Kunden der First- und Business Class bietet Emirates außerdem einen besonderen Service: Der exklusive Chauffeur-Service holt Sie nicht nur zu Hause ab und bringt Sie zum Flughafen, sondern steht auch schon am Zielflughafen bereit und fährt Sie zu Ihrem endgültigen Ziel. Dieser Service ist bereits in mehr als 70 Destinationen weltweit verfügbar. Weitere Informationen zum Chauffeur-Service gibt es auf der Emirates-Website.

* Siehe Emirates AGBs

 

 

Ab Hamburg vernetzt Emirates Passagiere über Dubai zwei Mal täglich mit über 145 weltweiten Zielen. 

 

Hamburg – Dubai mit Emirates

  Abflug in Hamburg   Ankunft in Dubai
täglich   15:35 Uhr  01:05 Uhr*
täglich  20:35 Uhr  05:50 Uhr*

*Ankunft am nächsten Tag


Unsere Highlights in Dubai



Burj Khalifa

Allein der Anblick des Burj Khalifa ist atemberaubend. Mit 828 Metern Höhe ist das höchste Gebäude der Welt ein imposanter Anblick. Wer das Gebäude nicht nur von unten bestaunen möchte, kann von der höchsten Aussichtsplattform der Welt, in der 148. Etage, den Blick über Dubai schweifen lassen.

Burj Al Arab

Das Burj Al Arab steht für wundervolle Architektur und puren Luxus. Mit seiner segelförmigen Silhouette ist das Luxushotel zu einem Wahrzeichen Dubais geworden. Ein Besuch der Tea Time im Burj Al Arab ist nicht nur erschwinglich, sondern auch unbedingt zu empfehlen.

Wüstensafari

Ein Abstecher in die wunderschöne Wüstenlandschaft sollte nicht fehlen. Etwa 50 Kilometer vor den Toren der Stadt liegen die spektakulären Sanddünen mit dem Namen „Big Red“. Eisenoxidhaltiger Sand bringt die bis zu 300 Meter hohen Dünen scheinbar zum Glühen.

Unsere Highlights auf Mauritius



Die Siebenfarbige Erde in Chamarel

Die Siebenfarbige Erde nahe dem Ort Chamarel ist ein Naturwunder. Ein faszinierendes Farbenspiel bringt die Hügellandschaft in den verschiedensten Farben zum Leuchten. Von blau über violettblau bis ins Blaugrüne leuchten die Hügel. Durch die Umwandlung von Basaltlava in Tonminerale entsteht dieses wunderschöne Farbenspiel.

Ile aux Cerfs

Vor der Ostküste von Mauritius liegt die Ile aux Cerfs, die Hirscheninsel. Die unbewohnte Insel lässt sich nur mit dem Boot erreichen. Feine Sandstrände, klares Wasser und kleine Buchten machen sie zum perfekten Ort, um die Seele baumeln zu lassen und sich zu entspannen.

Port Louis

In der Hauptstadt von Mauritius tauchen Reisende in das alltägliche Leben der Insulaner ein und erleben deren Kultur hautnah. Mit bunten Märkten und kleinen Boutiquen ist Port Louis zudem ein Paradies für alle Shopaholics.

Unsere Highlights in Bangkok



Grand Palace und Wat Phra Khaeo

Der Grand Palace mit dem Wat Phra Khaeo ist eine der schönsten Tempelanlagen Thailands und sollte bei keinem Besuch in Bangkok fehlen. Die ehemalige Residenz der Könige wird auch heute noch für Staatsempfänge genutzt.

Wat Pho

Wat Pho, der Tempel des liegenden Buddhas, gehört zu den ältesten Tempeln in Bangkok. Neben der Hauptattraktion, einer 45 Meter langen und vergoldeten Buddhastatue, sind auch die vielen Hundert Buddhastatuen, die im Tempel verteilt sind, ein absoluter Höhepunkt.

Khao San Road

Die Khao San Road wurde durch den Film „The Beach“ weltberühmt. Für Backpacker ist diese Straße schlichtweg ein Must-see bei einem Besuch in Bangkok. Günstige Guest Houses, kleine Restaurants und unzählige Kneipen prägen das Bild der Straße.

Unsere Highlights in Hongkong



The Peak

The Peak, der höchste Punkt auf Hong Kong Island, ist schon seit der Kolonialzeit eine der exklusivsten Wohngegenden der Stadt. Von der Bergspitze aus genießt man eine spektakuläre Aussicht auf die Wolkenkratzer, den Hafen und die grünen Hügel der New Territories.

Tsim Sha Tsui Promenade

Die Promenade beginnt am Clock Tower, führt vorbei am Hong Kong Cultural Centre, dem Museum für Raumfahrt und dem Kunstmuseum bis nach Hung Hom. Von dort haben die Besucher einen atemberaubenden Blick auf die Skyline und den Victoria Harbour.

Temple Street Night Market

Auf dem Nachtmarkt in der Temple Street geht es quirlig und chaotisch zu. Ab 18 Uhr strömen die Besucher auf den Markt und erwecken die Nacht zum Leben. Der beliebte Straßenbasar bietet neben unzähligen Garküchen auch einige Kuriositäten.

Unsere Highlights in Johannesburg



Apartheid Museum

Das 2001 eröffnete Apartheid Museum erzählt die bewegende Geschichte Südafrikas während der Rassentrennung im 20. Jahrhundert. Mit verschiedenen Schrifttafeln, Fotos und Videos wird der Ausschluss der schwarzen Bevölkerung dokumentiert.

Verfassungshügel (Constitution Hill)

Die Geschichte Südafrikas wird auf dem Constitution Hill besonders greifbar. Auf dem Hügel steht das berüchtigte Old Fort Prison. In der einstigen Festung, die später als Gefängnis diente, wurden die Freiheitskämpfer Nelson Mandela und Mahatma Gandhi inhaftiert. Heute ist das ehemalige Symbol der Unrechtsjustiz Teil des obersten Verfassungsgerichts.

South Western Township (Soweto)

Das Township im Südwesten der Stadt ist wohl das bekannteste Township Südafrikas. Nelson Mandela und Desmond Tutu, die beiden Nobelpreisträger des Landes, sind hier aufgewachsen. Das ehemalige Haus von Nelson Mandela ist heute ein Museum und kann besichtigt werden.