Perlen der US-Ostküste: Bostons Charme, Neuenglands Schönheit und New Yorks Reize

Boston besitzt das Flair einer romantischen Kleinstadt innerhalb einer Metropole und nimmt seine Besucher mit auf eine Reise in eine andere Zeit. Mit dem Winterflugplan bedient Aer Lingus erstmals auch zur kühleren Jahreszeit und nicht nur im Sommer das Herz Neuenglands: Viermal die Woche geht es von Hamburg aus mit einem kurzen Stopp in Dublin nach Boston. Auch New York City ist jetzt zur Winterzeit erstmalig viermal wöchentlich von Hamburg aus via Dublin erreichbar. Dritte gute Nachricht für alle USA-Freunde: Im Sommer nimmt die irische Airline weitere US-Ziele ab Dublin mit Anschlüssen von Hamburg in ihr Streckennetz auf – buchbar sind sie bereits jetzt.

 

Der Mix, den Boston bietet, macht die Faszination einer lebhaften Stadt aus. Geprägt durch ein Umfeld renommierter Hochschulen und Bildungseinrichtungen, wie der Harvard University oder dem MIT, ist Boston eines der kulturellen und intellektuellen Zentren Neuenglands. Die Stadt erzählt die Geschichte des jungen, aufstrebenden Amerikas und der europäischen Kulturtraditionen. Gleichzeitig steht sie für zeitgemäße Kultur, Kunst und fortschrittlichen Intellekt.

 

Kleine verwunschene Straßen, gesäumt von Bäumen und roten Backsteinhäusern aus der Gründerzeit: Boston ist eine grüne Stadt, deren ursprünglicher Gründerzeitcharakter erhalten geblieben und die trotzdem zu einer Großstadt gewachsen ist. Die schönsten Eindrücke von Boston sammelt, wer die Stadt zu Fuß auf dem Freedom Trail erkundet. Dieser durchzieht die Stadt als rote Linie und führt die Besucher zu verschiedenen historischen Schauplätzen. Es geht unter anderem zum Regierungs- und Finanzviertel, zum Old South Meeting House, in dem das geheime Treffen vor der Boston Tea Party stattfand, und zur USS Constitution, dem historischen und ältesten Kriegsschiff der US-Marine.

 

Den grünen Eindruck der Stadt unterstützt ein Zusammenschluss aus mehreren Parks und Grünanlagen, der die Stadt wie eine Halskette umschließt. Der passende Name: Emerald Necklace. Diese Parklandschaft ermöglicht viele Outdoor-Aktivitäten und entfaltet gerade im Herbst während des farbenprächtigen Indian Summers einen einzigartigen Zauber.
Als Hauptstadt von Massachusetts und größte Stadt der Region Neuengland bietet Boston einen Vorgeschmack auf die Schönheit der Nordostküste der USA und lädt Besucher zu einer Tour durch Neuengland ein. Eine Region, die mit verwunschenen Küstenorten, frischem Hummer und traditionsbewusster Kultur begeistert.

 

Unweit der Region Neuengland befindet sich das unvergleichliche New York City, die Stadt der Superlative, des Broadways und Verkörperung des American Dreams – von Downtown bis nach Harlem. Als vibrierende Metropole und bevölkerungsreichste Stadt der Vereinigten Staaten hat sie das Bild der USA geprägt wie keine andere.

 

Durch die Straßen New Yorks zu schlendern ist in jedem Viertel ein Highlight. Hier reihen sich bekannte und berühmt-berüchtigte Gebäude und Schauplätze aneinander, die dem Urlauber auf interessante Weise bekannt vorkommen. Mit Mut zur Moderne und Traditionsbewusstsein zugleich ist New York City als Großstadt eine architektonische Perle. Den besten Blick auf die Skyline hat übrigens, wer sich in Brooklyn in eine Roof-Top-Bar begibt – nirgendwo ist das Gesamtkunstwerk Manhattan besser zu betrachten.

 

Von Hamburg via Dublin nach Boston und New York

 

Mit dem diesjährigen Winterflugplan bietet Aer Lingus erstmals zu dieser Jahreszeit wöchentlich vier Verbindungen von Hamburg via Dublin nach Boston an. Die Flüge starten montags, mittwochs, freitags und sonntags jeweils um 13:35 Uhr in Hamburg und ab Dublin um 15:45 Uhr weiter nach Boston. Auch New York JFK fliegt Aer Lingus im Winterflugplan neuerdings an vier Tagen die Woche von Hamburg Airport aus über Dublin an. Montags, mittwochs, freitags und sonntags startet die Airline jeweils um 13:35 Uhr in Hamburg und fliegt von Dublin um 15:50 Uhr weiter nach New York. Im Sommer stehen diese Verbindungen ebenfalls weiterhin zur Verfügung, zusätzlich sind dann auch wieder erreichbar: Toronto, Chicago und Washington sowie ganz neu New York Newark ab 01.09.16 und Hartford in Conneticut.

 

Praktisch: Reisende können die Einreiseformalitäten bereits bequem beim Umsteigen in Dublin erledigen und sparen so bei der Ankunft in den USA lange Warteschlangen und dadurch viel Zeit.

 

Die Flüge können unter www.aerlingus.com gebucht werden.

 

 

Hamburg - Boston mit Air Lingus

  Abflug in Hamburg  Ankunft in Dublin 
Mo, Mi, Fr und So  13.35 Uhr  14.30 Uhr
  Abflug in Dublin  Ankunft in Boston
Täglich  15.45 Uhr  18.05 Uhr
  Abflug in Boston Ankunft in Dublin 
Täglich 20.40 Uhr 08.10 Uhr*
  Abflug in Dublin  Ankunft in Hamburg 
Mo, Mi, Fr und So 10.00 Uhr 12.55 Uhr

 

Hamburg - New York mit Air Lingus

  Abflug in Hamburg  Ankunft in Dublin 
Mo, Mi, Fr und So  13.35 Uhr  14.30 Uhr
  Abflug in Dublin  Ankunft in New York
Täglich  15.50 Uhr  18.40 Uhr
  Abflug in New York Ankunft in Dublin 
Täglich 21.00 Uhr 08.00 Uhr*
  Abflug in Dublin  Ankunft in Hamburg 
Mo, Mi, Fr und So 10.00 Uhr 12.55 Uhr

* Ankunft am nächsten Tag

Alle Zeitangaben sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten

Unsere Highlights in Boston



Freedom Trail (ohne Reiseführer)

Diese historische Route führt den Besucher mittels einer roten Linie vom Park Boston Common aus auf eine Stadtbesichtigung. Die vier Kilometer lange Strecke verbindet die Schauplätze großer geschichtlicher Ereignisse und historische Gebäude der Stadt Boston und endet am Bunker Hill Monument, das zu Ehren der Schlacht am Bunker Hill errichtet wurde.

Boston Public Garden

Der Boston Public Garden war der erste Botanische Garten der Vereinigten Staaten und liegt direkt neben dem Boston Common. Er ist ein bisschen kleiner als der Common und besteht aus wunderschön angelegten Beeten und einem See, der mit Schwanenbooten befahren werden kann.

Boston Public Library

Die Public Library in Boston ist die größte städtische, öffentliche Bibliothek in den Vereinigten Staaten und in herrschaftlichen Gebäuden des 19. Jahrhunderts untergebracht. Eine Freude für Architekturfreunde und alle, die es werden wollen.

Beacon Hill

Der historische Stadtteil Beacon Hill ist ein geschichtlich und architektonisch bedeutendes Viertel im Kerngebiet Bostons am Charles River. Als starker Kontrast zum Financial District im Hintergrund laden die kleinen verwunschenen Gassen hier zu einem Ausflug in die Gründerzeit ein. Mit schönen Reihenhäusern und kleinen Boutiquen ist dieser Stadtteil nicht nur sehenswert, sondern auch ein absolutes Muss auf einer Reise nach Boston.

Unser Top-Tipp in New York City



Ides Lounge im The Wythe Hotel

Von der Ides Lounge aus ist die Aussicht auf die New Yorker Skyline atemberaubend. Die Roof-Top-Bar in Williamsburgs trendigem The Whyte Hotel ist sehr beliebt. Es gibt keinen Dresscode für den Abend, dafür mitunter kleine Wartezeiten – der Ausblick und die Atmosphäre sind es jedoch wert!