Strand, Abenteuer und Faszination: Urlaub in Ägypten

Sonnenanbeter und Taucher, Wüsten- und Naturliebhaber, Kulturinteressierte oder einfach nur alle, die vor einem nasskalten Winter fliehen – die ägyptischen Städte Hurghada, El Gouna und Marsa Alam sind gerade jetzt im Winterhalbjahr für Urlauber ideale Sonnenziele. Das Rote Meer ist warm, die Strände atemberaubend und bei Tagestemperaturen zwischen 18 und 28 Grad lässt es sich tagsüber sehr gut aushalten. Ein abwechslungsreiches sportliches Angebot bietet solch eine Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten, dass viele Urlauber immer wieder gerne ab Hamburg nach Ägypten fliegen.

 

Dabei waren Hurghada, das benachbarte El Gouna oder das etwa 300 Kilometer südlich gelegene Marsa Alam noch vor 30 Jahren kleine Fischerdörfer. Nur Rucksacktouristen und wenige Tauchbegeisterte fanden den Weg durch die Wüste, vorbei an bizarren Felsformationen, an die Küste. Dann entdeckten immer mehr Urlauber den Zauber der mineralreichen, im Sonnenlicht oft rot schimmernden Berge und des Meeres. Heute gehören Hurghada & Co. zu den beliebtesten Winterzielen ab Hamburg – vor allem wegen der herrlichen Strände und Meerattraktionen.

 

Das Rote Meer zählt zu den schönsten Tauch- und Schnorchelgebieten der Welt. Die Korallenwelt unter Wasser begeistert, die Riffe reichen bis weit ins Meer hinein und formen komplexe Labyrinthe, Plateaus, Höhlen und Gärten. Die Fisch-Vielfalt ist mit mehr als tausend Arten legendär: Kleine bunte „Nemos“, wie die Clownfische auch genannt werden, große Fischschwärme bis zu majestätischen Blaupunktrochen sind wie in einem riesigen Aquarium zu erleben. Wer nicht taucht, kann in Glasbodenschiffen, auf Katamaranen oder sogar in Mini-U-Booten auch trockenen Fußes die unvergleichliche Unterwasserwelt und mit ein wenig Glück auch Delfine beobachten.

 

Die Küstenorte Hurghada und Marsa Alam sind heute lebendige Städte, mit wunderschönen Yachthäfen, Künstlerdörfern, Basaren oder Handwerksmärkten. Die Restaurants haben eine mit Spanien oder Griechenland vergleichbare Qualität, überall gibt es nicht nur Pizza, Calamares oder Steaks, sondern vor allem fangfrischen Fisch oder Meeresfrüchte. Zwischen den Städten liegen die feinen Sandstrände, oftmals auch hoteleigene Privatstrände mit jedem erdenklichen Verwöhnluxus. Ideal zum Entspannen und Sonnenbaden. Viele Hotels bieten eine Wüstensafari an – ein Muss für Urlauber, wenn sie nicht nur am Strand liegen wollen. Der Besuch eines Beduinendorfes ist meist der Höhepunkt eines solchen Tagesausfluges.

 

Wofür auch immer man sich entscheidet – Hurghada, El Gouna oder Marsa Alam: In knapp fünf Flugstunden von Hamburg aus taucht man ein in einen faszinierenden Ägypten-Urlaub mit Sonne, Strand und Kultur. Gute Erholung und viel Freude!

 

 

Unser Reise- und Hotel-Tipp für El Gouna

 

Ab November 2015 fliegt die Fluggesellschaft SunExpress für den Münchner Reiseveranstalter FTI Touristik zweimal wöchentlich jeweils mittwochs und samstags ab Hamburg nach Hurghada.

 

In der Lagunenstadt am Roten Meer ist das Leben genauso, wie es sein sollte! El Gouna ist überraschend anders und verbindet City mit Beach Flair. FTI bietet in der Lagunenstadt ein Hotelportfolio von 17 Häusern. Alle Kiter lieben El Gouna: Genialer Wind, Sonne das ganze Jahr über und fünf zertifizierte Kite-Center an unterschiedlichen Spots heben Anfänger, Aufsteiger und Profis in den siebten Himmel. Auch beim Sport an Land herrscht ein lässig-eleganter Lifestyle, beispielsweise auf dem 18-Loch-Championship-Golfplatz.

 

Eine sehr gute Basis für den Ägyptenurlaub ist das Vier-Sterne-Hotel LABRANDA Club Paradisio in El Gouna. Hier können Sie die Vielfalt des Wassersports erleben, im Wellnessbereich entspannen und sich danach im Fischrestaurant mit Blick auf das Meer verwöhnen lassen. Eine Woche im Doppelzimmer mit All Inclusive und Flug ab Hamburg (z. B. am 16.12.2015) gibt es bereits ab 445 Euro pro Person. Praktisch: Vom Flughafen in Hurghada aus erreichen Sie den Ort El Gouna in rund 30 Minuten Fahrzeit. Mehr Infos und Buchung hier.

 

Buchbar sind die Pauschalreisen von FTI und SunExpress nach Hurghada in allen Reisebüros mit FTI-Agentur oder online auf www.fti.de.

 

Von Hamburg nach Hurghada (und El Gouna) und Marsa Alam

 

Von Hamburg Airport nach Ägypten gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Germania bringt Passagiere immer samstags nach Marsa Alam. Nach Hurghada und von dort aus ggf. weiter nach El Gouna geht es im Winter mit Condor und SunExpress – und das an vier verschiedenen Tagen, samstags sogar zweimal täglich.

 

Hamburg – Marsa Alam mit Germania*

   Hamburg   Marsa Alam
 Tag   Abflug   Ankunft
 samstags   7:30  13:35
   Marsa Alam  Hamburg 
 Tag   Abflug   Ankunft
 samstags   14:20  18:55

* Das Angebot Hamburg – Marsa Alam wird über den Veranstalter Schauinsland Reisen angeboten und ist nur dort buchbar: www.schauinsland-reisen.de.

Weitere Information: www.flygermania.de

Hamburg – Hurghada mit Condor

   Hamburg   Hurghada
 Tag   Abflug   Ankunft
montags   8:30  14:25
donnerstags  10:10 16:05
samstags 11:05 17:00
   Hurghada  Hamburg 
 Tag   Abflug   Ankunft
montags  15:25 19:45
donnerstags  17:25  21:45
samstags  18:10

22:30

Die Flüge sind über die Condor-Website buchbar.

 

 

Hamburg – Hurghada mit SunExpress*

   Hamburg   Hurghada
 Tag   Abflug   Ankunft
mittwochs 13:40 19:35
samstags 13:40 19:35
   Hurghada  Hamburg 
 Tag   Abflug   Ankunft
mittwochs 8:30 12:05
samstags  8:30

12:05


* Das Angebot Hamburg – Hurghada mit SunExpress wird über den Veranstalter FTI angeboten und ist nur dort buchbar.

Weitere Informationen: www.sunexpress.com/de und www.fti.de

Alle Zeitangaben sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten.

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Tipps für Hurghada:



El Dahar

In El Dahar, der Altstadt von Hurghada, lädt der Basar zum Spazieren, Kaufen und Fotografieren ein: Obst, Gemüse und Gewürze, Fisch und Fleisch, aber auch jede Menge Souvenirs werden in den schmalen Gassen angeboten.

Giftun-Inseln

Die Giftun-Inseln liegen direkt vor den Stränden von Hurghada im Roten Meer und sind mit dem Boot in 1,5 Stunden zu erreichen. Sie bezaubern durch ihre weißen Sandstränden und glasklares Wasser. Ein Paradies wie aus dem Bilderbuch!

St.-Schinuda-Vater-der-Eremiten-Kirche

Die koptische St.-Schinuda-Vater-der-Eremiten-Kirche im Stadtteil ad-Dahar wurde im Jahre 1922 im britischen Stil erbaut. Sie liegt an der vierspurigen Sulaiman-Mazhar-Straße. Benannt wurde sie nach dem heiligen Atripe, dem „Vater der Eremiten“.

Unsere Tipps für Marsa Alam:



Wadi El Gemal

Der ca. 40 Kilometer hinter Marsa Alam gelegene Nationalpark gehört zu den schönsten des Landes. Auf rund 7450 Quadratkilometern erwartet Sie eine faszinierende Pflanzen- und Tierwelt.

Tauchen und Schnorcheln

Die zahlreichen Buchten und Riffe in unmittelbarer Nähe von Marsa Alam bieten Ihnen an fast 365 Tagen im Jahr ein unvergessliches Taucherlebnis.

Tempel von Sethos I.

Der im 13. Jahrhundert v. Chr. errichtete Totentempel von Sethos I. ist allemal eine Tagesreise wert. Die beeindruckende Architektur und die wunderschön gearbeiteten Reliefs sollte jeder einmal gesehen haben.