Unser Reisetipp

Athen – mehr als Akropolis, Ouzo und Sirtaki

Die griechische Hauptstadt verbindet Antike und Gegenwart wie kaum eine andere Metropole und wirkt zudem überraschend modern. Neben historischen Stätten und Museen bietet Athen unterschiedlichste Musik-Lokale, urige Tavernen, trendige Cafés sowie Szenerestaurants, in denen sich das ausgehfreudige Völkchen Athens trifft.

 


Die maltesische Inselgruppe – unterschätztes Idyll im Mittelmeer

Malta und ihre schönen Schwesterinseln Gozo und Comino haben einiges zu bieten: Mit ihrer 7000-jährigen Geschichte, der einzigartigen kulturellen Mischung aus mediterranen, orientalischen und britischen Einflüssen sowie dem azurblauen Mittelmeer sind sie vor allem eins – vielfältig.

 


¡Que viva México! – Es lebe Mexiko!

Ob Palmenalleen oder Mariachis, Mayaruinen oder Wildparks – Cancún ist deshalb ein so beliebtes Reiseziel, weil sich hier Mexiko in all seinen Facetten präsentiert. Die Feste sind bunt, die Lebensweise entspannt. Exotische Dschungel-Landschaften wechseln sich ab mit abenteuerlichen Hochebenen. Nicht umsonst wird die Region auch als „Land des Frühlings“ bezeichnet. 


Dublin – Kosmopolitische Großstadt mit historischem Charme

Gegensätze ziehen sich an oder sind anziehend: Dies gilt auf jeden Fall für die irische Hauptstadt. In der einzigen Metropole der Grünen Insel trifft historisch auf mondän und geschäftig auf abgelegen. Mit seiner bunten Vielfalt bietet das vergleichsweise kleine Dublin alle Attraktionen, die eine Hauptstadt eben ausmachen.


Die Kanaren: Urlaub im „ewigen Frühling“

Unser Top-Tipp für die garantierte Sommerverlängerung: ab auf die Kanaren! Die spanische Inselgruppe garantiert mit über 300 Sonnentagen schönstes Urlaubswetter auch spät im Jahr und fasziniert mit einer einzigartig kontrastreichen Landschaft.

 


Nonstop ins Paradies – Karibische Klänge in Punta Cana

„Land in Sicht!“ – Christoph Kolumbus mag 1492 nicht Indien entdeckt haben, wohl aber ein Paradies. Weiße Strände, türkisblaues Wasser und Palmenhaine in sattem Grün machen die karibischen Inseln zum absoluten Traumreiseziel – allen voran die Dominikanische Republik. Ihre Vielfalt an Natur und Kultur ist so bunt wie ein exotischer Cocktail.

 


Zwischen Himmel und Erde – Zauberhaftes Island

Zischend schießt der weiße Wasserdampf der Geysire in die Höhe, zwischen kargem Vulkangestein bahnt sich kristallklares Wildwasser seinen Weg – um dann mit Getöse hinabzustürzen: Islands unberührte Landschaften faszinieren mit ihrem rauen Charme und einer Dramatik, die an die Zeit der Erdentstehung erinnert. Doch die größte Vulkaninsel der Welt hat noch weit mehr zu bieten als Gletscher, Wasserfälle und Lavawüsten.

 


Edinburgh – Highland-Feeling in der Großstadt

Aufgrund seiner vielen Hügel wird Edinburgh oft mit der griechischen Hauptstadt verglichen – und wer das „Athen des Nordens“ erreicht, merkt schnell warum: In der Mitte des Stadtkerns thront das berühmte Edinburgh Castle, das Geschichte mitten in der Stadt lebendig werden lässt.

 


„Very romantic” Cornwall

Farbenfroh, wild, mysteriös, romantisch – und „very British”. Dass Cornwalls atemberaubende Landschaften und verträumte Fischerdörfer Schauplätze zahlreicher Rosamunde Pilcher-Verfilmungen wurden, liegt nicht nur an der Herkunft der Autorin, sondern auch an der touristischen Vielfalt, die der Südwesten Englands zu bieten hat.