Mauritius – Paradies im Indischen Ozean

Weiße Sandstrände, türkis blaues Meer, sattgrüne Kokospalmen und ein aufregender Mix aus asiatischen, afrikanischen und europäischen Einflüssen – Mauritius ist ein Urlaubsparadies wie aus dem Bilderbuch. Die Vulkaninsel bietet atemberaubende Natur mit fabelhaften Wander-, Kletter-, Tauch- und Schnorchel-Möglichkeiten. Mit der Emirates A380 geht es ab dem 29. Oktober von Hamburg nach Dubai und von dort noch einmal in der A380 weiter zu dieser Perle im Indischen Ozean.


„Zuerst wurde Mauritius geschaffen, dann das Paradies. Aber das Paradies war nur eine Kopie von Mauritius." So lautet ein bekanntes Zitat von Mark Twain. Auch wenn diese Worte ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen wurden, wird wohl jeder, der einmal dieses Inselparadies besucht hat, zustimmen. 


Die schönsten Strände

Feiner weißer Sand & türkisfarbenes Wasser – Mauritius‘ Traumstrände gehören zu den schönsten der Welt und sind eine der Hauptattraktionen des Inselstaates. Mit einer Gesamtlänge von etwa 160 Kilometern Sandstrand ist für jeden der perfekte Platz dabei. Auch Wassersportler finden beste Bedingungen. 

Ursprünglich und weitläufig: An der ruhigeren Ostküste gelegen ist der Belle-Mare-Strand einer der längsten der gesamten Insel. Fernab von den großen touristischen Anlagen kann man hier noch etwas von dem ursprünglichen Mauritius spüren. Lediglich ein paar Fischerdörfer und einige verstreute Hotels liegen auf dieser Inselseite. Frühes Aufstehen lohnt sich, denn der Sonnenaufgang ist hier einfach nur spektakulär. 

Zum Schnorcheln und Tauchen: Endloser puderzuckerweißer Sand umgeben von Kokospalmen – der Trou-aux-Biches Strand im Norden ist ein weiterer Ort wie von einer Postkarte. Hier lässt sich herrlich entspannen. Wer mag, schnappt sich Schnorchel und Flossen und geht auf Tuchfühlung mit der beeindruckenden Unterwasserwelt. Das farbenfrohe Korallenriff liegt nur 250 Meter vom Strand entfernt. Zahlreiche Tauchschulen bieten Exkursionen an. 

Für Wellenreiter und Delfinliebhaber: Der Tamarin-Strand im Westen ist ein beliebter Treffpunkt für Surfer. In den Wintermonaten von Juni bis September sind die Wellen hier besonders hoch. Vom Brett aus hat man außerdem eine sagenhafte Aussicht auf die markanten Felsgipfel. Wer lieber festen Boden unter den Füßen behält, kann bei ausgiebigen Strandspaziergängen Delfine beobachten, die sich gerne vor dem Strand im Meer tummeln.

Für Ruhesuchende: Acht Kilometer langen perlweißen Sandstrand bietet Flic-en-Flac an der Westküste. Durch ein Korallenriff ist der Strand völlig geschützt und bietet beste Bademöglichkeiten ohne starke Meeresströmungen. Wegen der Korallen sind übrigens Badeschuhe zu empfehlen. Flic-en-Flac ist ein ruhiger Strand, der besonders von den Einheimischen geschätzt wird. Auch schattige Plätzchen lassen sich hier problemlos finden. Wer kann, bleibt bis zum Sonnenuntergang. Der Anblick der im Meer versinkenden Sonne mit der wunderschönen Landschaft des Strandes ringsherum ist atemberaubend.


Das Paradies im Paradies 

Eines der beliebtesten Ziele auf Mauritius ist die kleine unbewohnte Insel Ile aux Cerfs. Auch wenn man glaubt, es sei kaum möglich, ist hier alles noch eine Spur paradiesischer. Der feine Sandstrand wirkt noch weißer, das Meer leuchtet noch intensiver und die Palmen scheinen noch grüner zu sein. Die große Lagune mit flachen Wasser ist ideal für Familien mit kleineren Kindern. Allerdings ist die Ile aux Cerfs längst kein Geheimtipp mehr. Ein Besuch lohnt sich dennoch, trotz vieler Besucher ist es hier einfach zauberhaft und idyllisch. Die kurze Bootsfahrt vom Festland bietet zudem die Möglichkeit, sich ein wenig die Meeresluft um die Nase wehen zu lassen. 


Multikulturelle Hauptstadt

An der Westküste von Mauritius liegt Port Louis, die Hauptstadt und mit rund 170.000 Einwohnern zugleich größte Stadt des Landes. Auf dem zentralen Marktplatz tobt das einheimische Leben: Die unterschiedlichsten Kulturen treffen hier aufeinander und mischen sich zu einem fröhlichen und bunten Miteinander. Neben dem Markt laden auch unzählige Boutiquen und Geschäfte zum Shoppen ein. Außerdem gibt es jede Menge historische und kulturelle Schätze zu entdecken, denn Port Louis ist stark von der französischen Kolonialzeit geprägt.


Einzigartiges Naturphänomen 

Der kleine Ort Chamarel hat ein ganz besonders Naturspektakel zu bieten: Aufgrund seines vulkanischen Ursprungs ist der gesamte Boden durch Hügel und Wellen geprägt, die in den buntesten Farben leuchten. Deswegen wird auch gerne von der „siebenfarbigen Erde“ gesprochen. Der Anblick ist geradezu magisch. Doch mit Magie hat dieses Phänomen nur wenig zu tun. Vielmehr gibt es eine ganz wissenschaftliche Erklärung: Ein Gemisch aus Eisen- und Aluminiumoxid, das aus der Lava übrigbleibt, ruft diese herrlichen Farbeffekte hervor. 


Majestätische Berglandschaft 

Sattgrüne Berge prägen das Panorama der Insel und lassen die Herzen von Wanderfreunden, Rennradfahrern und Mountainbikern höherschlagen. Die zweifellos spektakulärste Aussicht auf Mauritius‘ einmalige Landschaft haben diejenigen, die den herausfordernden Aufstieg auf den Morne Brabant wagen. Der 556 Meter hohe Berg mit seinem markanten Gipfel gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe.


Mit der Emirates A380 via Dubai nach Mauritius

Ab dem 29. Oktober 2018 setzt Emirates auf einem ihrer zwei täglichen Flüge zwischen Hamburg und Dubai die A380 ein. So wird bereits die Anreise zum einzigartigen Erlebnis. Die doppelstöckige Emirates A380 bietet insgesamt 516 Sitzplätze – darunter 14 Privatsuiten in der First Class, 76 Flachbettsitze in der Business Class auf dem Oberdeck und 426 Sitze in der großzügigen Economy Class auf dem Hauptdeck. First-Class- und Business-Class-Gästen steht mit der Bord-Lounge der wohl beliebteste Treffpunkt auf 11.000 Metern Höhe zur Verfügung. Gäste der First-Class kommen zusätzlich in den Genuss von zwei Spa-Duschen. In allen Klassen erleben Fluggäste das ausgezeichnete Bordunterhaltungsprogramm ice mit bis zu 3.500 On-demand-Kanälen mit Filmen, TV-Serien, Musik und Podcasts auf den größten persönlichen Bildschirmen der Branche. Dank des kostenlosen WLAN-Zugangs an Bord der Emirates A380 bleiben Reisende mit Freunden, Familie oder Kollegen in Kontakt.

Ganz neu: Ab sofort können Skywards-Mitglieder Vielfliegermeilen auch auf Flügen von flydubai sammeln und einlösen. Emirates Fluggäste können einfach und bequem eine Verbindung zu flydubai-Zielen nutzen, die das Routennetz von Emirates ergänzen. Das aktuelle, kombinierte Streckennetz beider Airlines besteht aus über 250 Destinationen via dem Drehkreuz Dubai.


Hamburg – Mauritius


 

Abflug in Hamburg

Ankunft in Dubai

Täglich

21:00 Uhr

6:20 Uhr

 

Abflug in Dubai

Ankunft in Mauritius

Täglich

10:15 Uhr

16:55 Uhr

 

Abflug in Mauritius

Ankunft in Dubai

Täglich

23:00 Uhr

5:40 Uhr

 

Abflug in Dubai

Ankunft in Hamburg

Täglich

15:00 Uhr

19:05 Uhr

Tickets sind auf der Website von Emirates oder im Reisebüro buchbar.

Alle Zeitangaben sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten.


Unsere Highlights



Botanischer Garten von Pamplemousses

Der Botanische Garten ist einer der artenreichsten der Welt. Besonders beeindruckend ist die riesige Wasserlilie Victoria Regia, die sogar ein Kind über das Wasser tragen kann. 

Rhumerie de Chamarel

Die aktive Destillerie liegt idyllisch in blühender Landschaft. Es wird eigener Zuckerrohr angebaut und natürlich können die besonderen Spezialitäten wie Vanille- und Kokos-Rum verkostet werden. 

Escale Creole

Kein Besucher sollte verpassen, die traditionelle kreolische Küche kennenzulernen. Im Escale Creole gibt es die beste authentische Hausmannskost, die Mauritius zu bieten hat. Gegessen wird im Garten einer sympathischen einheimischen Familie.